Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: durch Elumen enstandenen Rotstich aus Haaren entfernen

  1. #1
    Registriert seit
    23.01.2001
    Beiträge
    479

    Standard durch Elumen enstandenen Rotstich aus Haaren entfernen

    huhu,

    mich nervt schon seit langem der rotstich in meinen haaren! habe ein paar mal elumen in dunkelbraun machen lassen und zurückgeblieben ist dieser rotstich, der sich quasi ins haar eingefressen hat, obwohl elumen ja auswaschbar ist! jetzt wächst mein ansatz raus und der ist eher goldbraun! besonders wenn die sonne draufscheint, sieht man extrem, dass der ansatz golden glänz und der rest rot! ich will das unbedingt weg haben, aber da drübertönen (wäscht sich sofort wieder raus) und färben nicht in frage kommen, wollt ich mal hören, ob ihr tipps und tricks kennt!

    ich habe gerade schon folgendes gefunden:

    1 Aspirin (Brausetablette) und
    2 Vitamin-C (Brausetabletten)

    oder

    2 Teebeutel Kamille aufgiesen mit dem Saft einer Zitrone vermischen

    die Gemische ins Waschebcken geben und dann Haare reinhängen.

    könnte vielleicht blondshampoo helfen? oder blond-haarschaum?
    lg Sheera
    ---------------------------------------------
    Never judge a book by its cover!

  2. #2
    Registriert seit
    31.08.2001
    Beiträge
    10.010
    Hallo, ich hab jetzt leider keine Zeit. Aber die von dir vorgeschlagenen Gegenmaßnahmen werden nciht erfolgreich sein.

    Ich schreib später noch zu deinem Problem "Rotstich"!
    Das, das, das...und das und das und das und das und das nehm ich auch.

  3. #3
    Registriert seit
    23.01.2001
    Beiträge
    479
    @ fille

    alles klar! danke
    lg Sheera
    ---------------------------------------------
    Never judge a book by its cover!

  4. #4
    Registriert seit
    25.09.2001
    Beiträge
    37.905
    Hallo!

    Komisch, gerade Rot ist die Farbe, die sich am allerschnellsten rauswäscht, sogar bei Farben.

    Icxh würde Dir Peeling-Shampoo und laaaange Haarkuren, am besten mit Fruchtwachsen (z.B. die berühmte Aldi Süd Kur) empfehlen, Kur stundenlang einwirken lassen.

    Ansonsten würd ich mal zu dem Friseur gehen, der Deine Haare mit Elumen (was genau ist das eigentlich?) behandelt hat, und darauf hinweisen, daß es bei Dir scheinbar nicht auswaschbar ist und sie was dagegen tun sollen.

    vg, sharkzzz

  5. #5
    Registriert seit
    20.08.2002
    Beiträge
    2.225
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin auch schon gespannt ob jemand Rat weiß, denn ich habe das selbe Problem. Nur kenne ich Elumen auch nicht, sondern der Rotstich ist nach zahlreichen rötlichen Tönungen immer zurückgeblieben. Immer wenn ich Friseure darauf angesprochen habe bekam ich nur zu hören, ich müsse das einfach rauswachsen lassen und bei Rot-Tönungen könne das schon mal passieren, daß das Rot bleibt. Tja, dabei habe ich immer Tönungen benutzt, die sich *angeblich* nach 6-8 Wäschen verflüchtigen. Seitdem rate ich jedem von Rottönungen ab.

    Liebe Grüße
    Monika

  6. #6
    Registriert seit
    25.09.2001
    Beiträge
    37.905
    @ violett 7

    Das ist wirklich komisch, das sagt einem normalerweise jeder Friseur, daß rot besonders schnell aus dem Haar "rausfällt".
    Und Du bist doch auch eher dunkelhaarig, oder?
    Bei einer (natur-) hellblonden Bekannten hat das mal ewig gedauert, eine rote Tönung wieder auszuwaschen, allerdings war die Tönung auch nicht für blondes sondern nur für deutlich dunkleres Haar gedacht (also selbst Schuld gewesen).

    vg, sharkzzz

  7. #7
    Registriert seit
    23.01.2001
    Beiträge
    479
    huhu,

    elumen ist diese neuartige tönung von goldwell, die auf der einen seite so schonend wie eine tönung ist und auf der anderen seite so haltbar wie eine chemische behandlung der haare. trifft bei mir nicht ganz zu, aber das lag auch daran, dass meine haare vorher sehr viele blonde strähnchen hatten und aus blondiertem haar bekanntlich alles viel schneller rausfällt. so wars dann auch! hab 3 mal elumen versucht, immer in einem sehr schönen dunkelbraunton, aber nach 3 haarwäschen war das schöne braun weg, das blond schimmerte gräulich durch und jetzt nach einem halben jahr ist nur noch dieser rotstich da, der sich einfach nicht rauswäscht!

    @ sharkzzz

    das mit der stundenlangen kur hab ich schonmal ausprobiert, als ich ne tönung aus der drogerie reingemacht hab, die auf der packung schön dunkel-braun-rötlich aussah und auf meinem kopf dann feuermelder-like aussah! hat auch viel rausgezogen, aber eben nicht alles und darum gehts mir ja jetzt. aber wahrscheinlich gibts echt keine andere lösung als rauswachsen lassen, oder drüber färben . es gibt zwar von elumen auch einen "rückgängigmacher" aber ich hab immer noch so tierischen haarausfall, dass ich so eine prozedur einfach nicht über mich ergehen lassen kann

    bin mal gespannt, was fille noch für vorschläge hat...
    lg Sheera
    ---------------------------------------------
    Never judge a book by its cover!

  8. #8
    Registriert seit
    20.08.2002
    Beiträge
    2.225
    Hallo Ihr Lieben,

    @sharkzzz
    Als ich mit Tönungen angefangen habe war mir nicht bekannt, daß ich laut Friseur mittel- bis dunkelblonde Haare (en natur) habe. Als Otto-Normalverbraucher schätzte ich das halt immer auf Hellbraun ein. Möglicherweise waren die Tönungen dann auch wie bei Deiner Freundin eher für dunkleres Haar gedacht? Andererseits sind die Tönungen aber immer sehr gleichmäßig geworden und haben sich auch brav wieder ausgewaschen, bis auf den Rotstich halt.

    @Sheera
    Ich habe bereits mehrmals versucht, drüberzutönen - eine Intensivtönung in Mittelbraun - scheint auch eigentlich ganz ohne eigene Rotpigmente zu sein. Aber den Rotstich in den Haaren vermag sowas bei mir nicht zu überdecken. Wirklich fies. Drüberfärben hätte wahrscheinlich den gleichen Effekt wie das Drüber-Intensiv-Tönen, oder? Bei mir dann also gar keinen So lasse ich das besser...

    @fille
    Bitte zu hülf! Ich brenne schon so drauf, was Du uns raten kannst.

    Liebe Grüße
    Monika

  9. #9
    Registriert seit
    25.09.2001
    Beiträge
    37.905
    @ Sheera

    Also ist das ja quasi eine Haarfarbe-und die werben damit, daß es vollständig auswaschbar ist?
    Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen und es erklärt natürlich auch die Restfarbe.

    @ violett

    Ich hab mich auch immer für mittel bisdunkelbraun gehalten, aber laut Friseur (ich hab die Farbsträhnen ja auch gesehen) bin ich hellbraun.
    Ich hab allerdings früher auch immer Tönungen für dunkelbraunes Haar genommen und kam damit auch immer zurecht.

  10. #10
    Registriert seit
    04.06.2004
    Beiträge
    490
    Laut meinem Friseur ist Dunkelbraun für "Normalos" schon Schwarz
    Liebe Grüße von Katie

Ähnliche Themen

  1. Rotstich aus den Haaren ziehen?
    Von Madame im Forum Beauty
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 12:24
  2. Haartönung Elumen
    Von Rahel im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 20:28
  3. Elumen (von Goldwell)
    Von Penelope_23 im Forum Beauty
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2003, 13:30
  4. Elumen-Färbung
    Von Amber21 im Forum Beauty
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2002, 13:58
  5. Elumen - Eure Berichte!
    Von Amber21 im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2002, 06:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •