Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Kurzfristige Absage, trotzdem was schenken

  1. #11
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    38,142
    Anzeige
    Selbstverständlich würde es das Geschenk noch geben.
    Eine so kurzfristige Absage wäre mir unfassbar peinlich, selbst wenn der Grund noch so nachvollziehbar ist.

  2. #12
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    17,961
    Sehe ich auch so. Nachreichen, egal, ob Geld oder Geschenk. Der Gastgeber kann ja nichts dafür, wenn ein Gast oder mehrere krankgeworden sind, und hat ohnehin schon Unannehmlichkeiten, wie Du schon schriebst, Gesa.
    Frieden schafft Reichtum. Reichtum schafft Übermut. Übermut bringt Krieg. Krieg bringt Armut. Armut macht Demut. Demut macht Frieden. - J. G. v. Kaysersberg

  3. #13
    Registriert seit
    11.05.08
    Beiträge
    7,724
    Ich würde auch nach-schenken. Ob Geld oder etwas von der Wunschliste.
    Bei einer begründeten, kurzfristigen Absage läge ja sowieso alles bereit und wenn ich mir vorstelle, ich hätte damals die Teile des Wegdwood Geschirrs behalten, die auf der Liste meiner Freundin standen ... !
    Der Signaturduft ist ein Versprechen für Freunde und eine Drohung für Feinde.

  4. #14
    Registriert seit
    26.03.08
    Ort
    Köllefornia
    Beiträge
    25,135
    Wenn ich nicht kann, ist das ja mein Verschulden, dafür kann das Brautpaar ja nichts.
    Ich würde nachschenken. Egal ob was von Wunschliste oder Geld.

    Bei meiner Schwester hat der Cousin ihres Mannes mit 2 Kindern am gleichen Tag, auf der Feier, durch Onkel und Tante absagen lassen, die Kinder wären krank. Blöd nur, dass die Tante sich später verquatscht hat bei ihrer Schwägerin, dass sie so spät waren, weil sie die Kinder noch zum Campingplatz fahren mussten. Ah ja, die kranken Kinder.
    Geschenk kam nie eins. Aber für die 4 Personen musste gezahlt werden, weil Absage ja am Tag selbst kam.

  5. #15
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    36,032
    Zitat Zitat von Gästin Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich würde es das Geschenk noch geben.
    Eine so kurzfristige Absage wäre mir unfassbar peinlich, selbst wenn der Grund noch so nachvollziehbar ist.
    So sieht es aus.
    Und ich würde tatsächlich schauen, das es auch an dem Tag dort ist, irgendwie mitgeben oder so, die Karte schreibe ich meistens kurzfristig und da käme noch eine Entschuldigung mit rein, egal ob ich was dafür kann oder nicht.
    Never judge a book by its cover...

  6. #16
    Registriert seit
    07.04.04
    Ort
    Linz
    Beiträge
    14,558
    Ja, ich würde etwas schenken.

  7. #17
    Registriert seit
    07.08.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18,018
    Ich auch. Das Geschenk soll ja kein Tausch „Essen gegen Geschenk“ sein, es soll Freude bereiten.

  8. #18
    Registriert seit
    21.11.16
    Beiträge
    1,257
    Anzeige
    Wir hatten mal eine ähnliche Situation. Unser Urlaub wurde umgebucht und wir konnten nicht zur Hochzeit gehen. Das geschah allerdings ca 4 Wochen vor dem Termin und wir konnten/mussten frühzeitig absagen. Ein Geschenk gab es natürlich ( in reduzierter Form ) trotzdem.
    Geändert von Amber1975 (08.05.24 um 09:54:33 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.08.17, 21:01:56
  2. Biete: kurzfristige Lackausverkaufliste....
    Von Maddl im Forum Tauschboerse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.14, 15:53:38
  3. Superschnelle kurzfristige (Umfang-)Abnehmtricks???
    Von Penthesilea im Forum Beauty
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.08, 14:20:13
  4. Job Absage... Ich bin echt enttäuscht
    Von LilGirl im Forum That's Life
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.06, 01:25:28
  5. Absage erteilen. Wie?
    Von Dajana im Forum That's Life
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.06, 17:23:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •